Aufnahme und Mitgliedschaft

Der Antrag zur Aufnahme kann nur von einem Bruder gestellt werden.
In diesem Antrag, der an den Kapitän des Tisches zu richten ist, hat der Bruder zu erläutern, warum er die von ihm vorgeschlagene Person als geeignet erachtet, in die Gemeinschaft aufgenommen zu werden.

Der vorschlagende Bruder hat die Aufgabe, der interessierten Person die Regeln der Tische in Deutschland sowie die acht Gebote der Gemeinschaft im Oktalog zur Kenntnis zu bringen.
Ist der vom Bruder Vorgeschlagene bereit, diese zu respektieren und
zu akzeptieren, kann der Kapitän den Vorschlag mit den Brüdern seines Tisches anlässlich eines Treffens diskutieren.
Nach einem einstimmigen Votum der dem Tisch angehörenden Brüder kann der Bewerber als Engagé sich bei den Aktivitäten des Tisches für ein bis zwei Jahre bewähren, bevor für seine endgültige Bestellung zum Bruder entschieden werden kann.